menu >
Georg Brintrup logo

Traumwirklichkeit Don Boscos


ICH SAH EINE GROSSE HERDE WÖLFE
UND WOLLTE FLIEHEN

Die Traumwirklichkeit Don Boscos

PDF des Hörstücks über Don Bosco Audio des Hörstücks nicht verfügbar

"Die Soirée trug zunächst den Originaltitel "Aus der Kraft eines Missverstehens", der dann aber von der Sendeanstalt umbenannt wurde. Sie erzählt aus dem Leben des italienischen Heiligen Don Bosco, der im vorigen Jahrhundert den Orden der Salesianer gründete. Besonderes Licht wirft die Soirée dabei auf die Traumwelt dieses Heiligen.


Er verstand seine ansich erotischen Träume und ihre (uns heute ganz anders bekannte) symbolische Bedeutung auf eigene Weise und zog daraus Schlüsse, die für sein Handeln entscheidend waren. Ja, die Aussagen der Träume waren für ihn der Anlaß zu seinen wichtigsten Handlungen, zu allen seinen kreativen Leistungen. In seinem Leben wurde das Übernatürliche natürlich und das Ungewöhnliche wurde alltäglich.


SPRECHER Eva Garg, Rudolf-Jürgen Bartsch, Wolfgang Condrus, Peter Lieck, Matthias Ponnier
MUSIK Hildegard von Bingen, Franz Schubert, Giacchino Rossini, Giuseppe Verdi, Gregorianische Gesänge
REGIE Harald Koerner
TONTECHNIK Udo Schuster, Christiane Köhler
REDAKTION Gerhard Adler
LÄNGE 120 Minuten
ERSTSENDUNG SWF 17.5.1997 - S 2 Kultur Soirée